Home Aktuelles Termine Wir Řber uns Geschichte Buchtipp Links OFS Gemeinschaft Augsburg

Buchtipp

Ein Berufungsbuch von einem Autor aus dem OFS für den OFS
Diakon Raymund Fobes, OFS Ingolstadt Blühe, weil du berufen bist Gelebter Glaube als Chance zur erfüllten Existenz mit einem Geleitwort von Weihbischof Dr. Klaus Dick, Köln ISBN 978-3-87448-471-8 192 Seiten Texte mit zahlreichen farbigen Abb. 11,5 x 16 cm Preis 12,80 € inkl. ges. MwSt. Bestellen Sie dieses Buch im Internet beim B. Kühlen-Verlag
Eine Besprechung von P. Dr. Herbert Schneider OFM, Leiter der Duns.Scotus-Akademie, ehemaliger Vorsitzender der „Vereinigung Deutscher Ordensoberer” und ehemaliger Provinzialminister der Kölnischen Franziskanerprovinz Der ansprechende Titel des Buches "Blühe, weil du berufen bist" von Raymund Fobes, erschienen im Jahre 2016 im B. Kühlen Verlag in Mönchengladbach, weckt Interesse an den Gedanken des Verfassers über "Gelebter Glaube als Chance zur erfüllten Existenz". Es geht dem Verfasser, Diakon in Ingolstadt und geistlicher Schriftsteller, nicht um Glaubens- Lehre, die angenommen und angewandt wird, sondern um Glaubens-Leben, das verstanden und aus seiner Tiefe wirksam wird. Der Mensch darf im Glauben aufblühen und schön werden wie eine Blume, wenn er sich persönlich von Gott ansprechen lässt. Gott ruft uns, dass wir zu ihm kommen und mit ihm leben. Dann werden wir stets in Liebe auf-leben und für unser Leben dankbar sein und unseren Glauben von der Liebe getragen weiterschenken. Der Verfasser bezeugt durch Bespiele aus seinem eigenen Leben und Leben anderer Menschen, wie dieser Glaube zu einer erfüllten Existenz führt als Hoffnung für unsere Gegenwart. In einer einfachen und persönlichen Sprache teilt sich der Verfasser auch selbst mit. Der Leser erfährt sich in ein persönliches und einbeziehendes Gespräch genommen. In einem  „Wort zuvor“ erklärt der Verfasser das Bild von der Kirche als einem blühenden Garten, um die Vielfalt der Berufungen aufzuzeigen. Die Berufung ist wie eine schöne Blume. Hier wird ein erfreuliches Bild kirchlicher Berufungen und Charismen gezeichnet, das den Menschen in seinen verschiedenen und bunten Gnadengaben darstellt. Jeder darf mit seinen Talenten glauben und sich von der Bibel als „Mutmacher-Buch“  ermuntern lassen. Die nun folgenden ersten sechs Kapitel gehen von der Innenerfahrung des Menschen aus, wie Sehnsucht und Liebe in Begegnung mit dem Du Gottes und dessen Zuwendung an den Menschen. Die nächsten sieben Kapitel beschreiben die aufblühende Wirkung der Sakramente und der Gemeinschaften in der Kirche, wie des Priestertums, der Orden und der Ehe in ihr. lm Nachwort greift der Verfasser den Titel des Buches auf und ergänzt ihn: ,,Blühe, weil du berufen bist - und dort, wo du gepflanzt bist!", und dies bis in die letzte Lebensphase des Menschen. Mit diesem Buch ist es dem Verfasser gelungen, den Menschen in seinen persönlichen Lebensfragen anzusprechen, und dies positiv: Du kannst aufblühen wie eine Blume. Der Leser wird ermutigt, das in ihm angelegte Schöne des Lebens wie eine Blume aufblühen zu lassen. Dies gelingt, indem der Mensch die innigste Lebenskraft, mag sie noch so klein sein, aufleben lässt, nämlich die Liebe. Der Mensch braucht nicht in besondere Welten zu gehen, um aufzublühen, sondern kann dort sich entfalten, wo er gepflanzt ist und lebt. Der Leser wird dem Autor dankbar sein, dass er mit diesen Gedanken ermutigt wird, seine persönliche Lebenskraft vor allem in der Liebe zu erkennen und so zu leben, dass sein Leben schön und froh wird und dies gerade in Einheit mit der lebendig machenden Liebe Christi, der uns vorgelebt hat, wie das Leben aufblüht und schön wird, so dass es für andere Menschen einladend ist. P. Herbert Schneider OFM
Buchtipp